Daddy Issues: Sind ältere Männer die besseren Liebhaber?

Ein großer Altersunterschied von zehn oder zwanzig Jahren ist in der schwulen Welt gar nicht selten. Ich selbst ertappe mich immer öfter dabei, wie ich Männern nachschaue, die vom Alter her locker mein Vater sein könnten. Was hat das zu bedeuten?

Früher habe ich ausschließlich Typen gedatet, die etwa in meinem Alter waren. Kerle über 35 Jahre brauchten mich gar nicht erst anschreiben - sie hatten ohnehin keine Chance. Mittlerweile hat sich mein Datingverhalten jedoch stark gewandelt: Ich stehe mehr und mehr auf Männer, die älter sind als ich. Graue Haare sind plötzlich kein No-Go - sondern extrem sexy.

 

 

Was sind Daddy Issues?

Daddy Issues werden in häufig auch mit einem Vaterkomplex gleichgesetzt. Schwule Jungs, so heißt es in diversen Psychologie-Ratgebern, die Probleme mit ihrem Elternhaus und insbesondere mit ihrem Vater hatten, sollen sich später vor allem zu älteren Männern hingezogen fühlen. Aber ob das stimmt? Die Beziehung zu meinem Vater war nie ein Problem - doch auf Daddys stehe ich trotzdem.

 

 

Daddys Welcome!

Während viele meiner Freunde weiterhin auf junge Twinks abfahren, bin ich fast nur noch auf reifere Männer aus. Die Sucheinstellungen in meinem Online-Dating Profil habe ich schon entsprechend angepasst: Daddys Welcome! Und nach einigen erfolgreichen Sex-Abenteuern mit attraktiven Ü40ern aus meiner Gegend kann ich berichten: Sugar Daddys haben einfach mehr zu bieten. Sie sind die spannenderen Gesprächspartner, die besseren Köche, die heißeren Liebhaber. Sie wissen, was sie wollen und vor allem, was sie tun. Während die Bettgeschichten mit jungen Typen mitunter bloß ein unkreatives Rein-Raus waren, sind die Sex-Dates mit älteren Männern viel intensiver und leidenschaftlicher.  Zum ersten Mal hatte ich beim Sex das Gefühl, mich wirklich fallen lassen zu können.

 

Promis machen es vor

Dass ein großer Altersunterschied in Beziehungen funktionieren kann, zeigen zahlreiche Beispiele aus der Promi-Welt: Zwischen Elton John und Ehemann David Furnish liegen 15 Jahre Altersdifferenz, zwischen Turmspringer Tom Dailey und Partner Dustin Lance Black sogar mehr als 20 Jahre. Doch das ist noch gar nichts gegen die Beziehung von dem in den 1980er Jahren verstorbenen US-Star Liberace. Der Entertainer war sage und schreibe 48 Jahre älter als sein damaliger Lebensgefährte Scott Thompson.

Sind Daddys die besseren Lebenspartner?

Warum ich plötzlich so scharf auf Daddys bin? Gute Frage. Ich denke, ich möchte einfach jemanden an meiner Seite wissen, auf den ich mich zu einhundert Prozent verlassen und zu dem ich - so blöd es klingt - in gewisser Hinsicht aufschauen kann. Ich bin an pubertierenden Neunzehnjährigen, die sich in einer chronischen Selbstfindungsphase befinden und ständig pleite sind, nicht interessiert. Ich will jemanden, der mit beiden Beinen fest im Leben steht und ganz genau weiß, in welche Richtung er geht. Beruflicher Erfolg statt Sixpack. Solide Lebenserfahrung statt wilde Partynächte. Ich stehe dazu: Ich möchte keinen Twink. Ich will einen Daddy.

348 Ansichten